Spiritualität

„Wenn Du betest, versammle die ganze Welt in der Tiefe Deiner Liebe.“

AELRED, MÖNCH AUS DEM 12. JAHRHUNDERT


Das persönliche Gebet


Weil Gott das Wort ist, schweigen die Menschen. Die wahre Stille ist nicht leer, sie ist bewohnt, sie wird von Jemandem gehört, es ist die Aufmerksamkeit für Gott und für sein Wort. Dieses ganz persönliche Gebet erfolgt in einer großen Freiheit, sowohl in der Einsamkeit der Kammer oder des Studienzimmers oder auch beim Spazierengehen im Kloster oder draußen in der Natur.

Jeder nimmt sich nach seinem eigenen Rhythmus die Zeit, um mit Liebe das Wort Gottes in der Bibel in seinem Herzen zu bewegen oder einfach in der Anwesenheit Desjenigen zu verbringen, von dem man sich geliebt weiß, oder auch um die Sorgen und die Hoffnungen dieser Welt vor Gott zu tragen.

∧ top